OTZ/ 26.2.21

Kurs, Strecke, Weg, Pfad, Schneise, Bahn, Marsch, Runde oder eben Route. All diese Begriffe können letztlich in ähnlicher Weise etwas beschreiben, das demnächst ein neuer Anziehungspunkt für Touristen in Bürgel werden soll. Denn die Planungen für den geplanten Töpferrundweg in der Stadt, die für ihr keramisches Kunsthandwerk überregional bekannt ist, werden konkreter.

Im Februar präsentierte Bürgermeister Johann Waschnewski (CDU) dem Stadtrat nicht nur einen ersten Verlaufsentwurf für die themenspezifische Spazierstrecke sondern auch ein Konzept für ein mögliches Logo. Darauf zu sehen: Ein Krug mit dem bekannten blau-weißen Muster auf weißem Grund, darunter der Schriftzug „Töpferroute Bürgel". Das gemeinsame Vorhaben mit dem Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. sorgte anschließend für Debatten unter den Anwesenden.

weiterlesen